Naomi - die Schönheit

Im Sommer 2001 erklärten wir uns bereit, einen größeren Rattennotfall aufzunehmen. Darunter war ein Weibchen, das uns auf Anhieb besonders ins Auge stach. Sie hatte eine dunkle Maske am Köpfchen mit einem weißen Strich von der Nase bis in den Nacken. Dort endete der weiße, dafür begann ein dunkler schmaler Strich über den ganzen Rücken bis zur Schwanzwurzel. Getrennt wurden diese beiden Striche durch ein dünnes, weißes V. Auf der rechten Wange hatte sie einen kleinen Schönheitsfleck.

Naben ihrem hübschen Aussehen, war dieses Tier auch noch besonders lieb und zutraulich, und so stand schnell fest: Die Kleine bleibt! Auch der Name war schnell gefunden, ein so hübsches Tier musste nach einem Model heißen. Cindy wäre sicher passender gewesen, doch Naomi gefiel uns einfach besser, also blieb es dabei.

Leider wollte die Kleine gar nicht wachsen, und als wir sie deshalb unserer Tierärztin zeigten, stellte sich heraus, dass unsere Schönheit an einem angeborenen Herzfehler leidet. Das Herzchen schlägt arhythmisch und hat keine Kraft, einen größeren Körper zu versorgen.

Nun behandeln wir Naomi mit homöopathischen Herztropfen und hoffen, dass sich der Fehler mit der Zeit auswächst, damit unser Kleines trotzdem noch eine Omi werden kann! Abgesehen von ihrer Größe scheint es ihr gut zu gehen, sie ist aktiv und frech wie die anderen, und macht alles etwas intensiver, als die anderen.

Mehr rattige Geschichten

 

© http://www.ratside.de/